15.00€

AAVV - The Man We Love Cd Digipack
[CD Digipack]

AAVV - The Man We Love Cd Digipack
Franco-Russo-Preis 2007-2023

15 Jahre Jazz in Triest und darüber hinaus.

Franco Russo war ein Jazzkomponist aus Triest, der in den 1950er Jahren besonders in diesem Bereich aktiv war. Nachdem er sich im Alter von 14 Jahren dem Jazz näherte, zeigte er sofort deutliche Anzeichen seines Talents, so sehr, dass er 1945 in einer vom American Red organisierten Auswahl vertreten war Cross Special (Triest wurde damals von der alliierten Militärregierung verwaltet) wurde als Wunderkind ausgewählt.

In den folgenden Jahren gründete er seine eigene Gruppe, komponierte und arrangierte für Orchester und arbeitete wöchentlich sowohl beim RAI als auch beim American Radio (AFS) in Triest.

Nachdem er in den 70er Jahren nach Rom gezogen war, arbeitete er bei RAI in verschiedenen erfolgreichen Fernsehprogrammen, wie Bambole non c'è una lira, Die Großherzogin und die Kellner, Alices Land, „Tutte le donne, Due come noi, Il Ribaltone“, Gigi Proietti und seine Brüder, Magic Show, Studio '80, Palcoscenico, Al Paradise (drei Ausgaben), Buonasera Raffaella, Domenica In (mit Raffaella Carrà), Fantastico 10 usw.

Parallel zu seinem Engagement in Rai begann er 1976 als Korrepetitor am Konservatorium L. Recife in Frosinone und anschließend am Konservatorium Santa Cecilia in Rom zu arbeiten.

Von 2001 bis 2004 gab er Konzerte in Bayreuth, Bozen, Rom, Triest und interpretierte dabei die Themen, die ihm schon immer am Herzen lagen: den Jazz der 50er Jahre, Filmmusik und alles, was er als „schöne Musik“ ansah, kurzum: komponierte Musik Nun.

Für Ende 2005 hatte er zwei Konzerte in Bayreuth und Civitavecchia geplant, doch am 29. September 2005 verließ er uns plötzlich.

Der Franco-Russo-Preis, der von seiner Frau Silvia Fabian Russo maßgeblich unterstützt wird, wurde 2007 als Wettbewerb am RAI in Triest ins Leben gerufen, an dem die beiden Musiker Enrico Zanisi und Alessandro Lanzoni, bekannte Namen in der Welt des zeitgenössischen Jazz, teilnehmen werden ausgezeichnet werden. Seit 2009 wird in Zusammenarbeit mit Gabriele Centis, Leiterin der Scuola di Musica 55 und des Trieste Loves Jazz Festivals, der Franco-Russo-Preis ins Leben gerufen, der darauf abzielt, sehr junge Musiker im Jazzbereich mit einem Stipendium zu unterstützen.

Silvia hat uns im Jahr 2022 verlassen und mir die Bürde und Ehre überlassen, dieses wunderbare Unternehmen zur Förderung junger Talente weiterzuführen.

Ich habe Franco und Silvia bereits 1972 in den Bergen kennengelernt; Ich war ein 9-jähriges Kind, ich habe noch nicht Gitarre gespielt, ich habe kleine Geschichten geschrieben, gezeichnet und Lieder erfunden, aber Franco sah das Feuer des Komponisten in mir und in den kommenden Jahren, bis zu seinem Tod, er Er hat mir geholfen und mich ermutigt und eine wichtige Vermittlerrolle gegenüber meinen Eltern gespielt, als er mich dazu brachte, Musik zu studieren.

Mit Silvia blieben wir bis zu ihren letzten Tagen, also 50 Jahre lang, in engem Kontakt.

Diese CD ist in der Tat eine Dokumentation aller Talente, die in den letzten Jahren aus dem Franco-Russo-Preis hervorgegangen sind, aber auch eine Hommage an den Maestro, dessen Geist und Stimme zyklisch zwischen einem Lied und einem anderen schweben.

Stefano Giannotti 2023

Bewertungen
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Kategorien
Boxset (12)
CDs-> (521)
  0-9 (2)
  A (46)
  B (36)
  C (58)
  D (20)
  E (15)
  F (19)
  G (17)
  H (5)
  I (10)
  J (1)
  K (9)
  L (25)
  M (43)
  N (11)
  O (21)
  P (34)
  Q
  R (42)
  S (44)
  T (48)
  U (2)
  V (5)
  Y (4)
  Z (4)
Books (8)
CD+DVD (12)
DVDs-> (21)
LPs-> (105)
DVD+Book (2)
Gadgets, T-shirts (1)
Hersteller
0 Waren
Informationen

Migliaia di altri titoli prog nel catalogo
Camelot Club Store

e SEGUITECI sulla nostra pagina FACEBOOK

Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB
Kontakt
Sprachen
English Italiano Espanol German
Währungen
Hersteller Info
andere Produkte
Parse Time: 0.048s