Startseite » Katalog » CDs » A » CD

16.00€

Accordo dei Contrari - UR- CD
[CD]

Accordo dei Contrari - UR- CD
Die neueste Musik des in Bologna ansässigen Art-Rock-Ensembles beschwört Elemente der musikalischen Vergangenheit und klingt gleichzeitig deutlich italienisch, unbestreitbar raffiniert und völlig neu. Ein offensichtlicher Prüfstein für Accordo dei Contrari ist die ekstatische Energie der Birds of Fire des Mahavishnu Orchestra. Tatsächlich spielt der Titel des zweiten Tracks von UR-, „Così respirano gli incendi del tempo“, sogar eine verschleierte Anspielung auf das Meisterwerk des wegweisenden Fusion-Ensembles; es bedeutet übersetzt „So atmen die Feuer der Zeit“. Die musikalische Verbindung ist zumindest in der Eröffnungspassage des episodischen Werks noch ausgeprägter, in der die klingende Gitarre von Marco Marzo Maracas und die durchsetzungsfähige Violine des Gastmusikers Alessandro Bonetti einige der charakteristischen Klänge Mahavishnus beschwören. Aber das Stück dreht sich schnell durch eine sich entwickelnde Reihe von musikalischen Landschaften. Schlagzeuger Cristian Franchi – dem Leader und Hauptkomponist Giovanni Parmeggiani „ein besonderes Ohr für Rhythmus und Melodie zuschreibt, das es ihm ermöglicht, die komplexesten musikalischen Akzente zu verstehen“ – fällt bald aus, während plätschernde Klavierarpeggien eine stattliche Melodie einleiten, die sich langsam aufbaut zu einem fast klassischen Apex. Danach wechselt die Band erneut die Gänge und stürmt in ein obsessives, schluckendes Riff, das eine jazzige Improvisation des Saxophonisten Stefano Radaelli unterstützt. Weitere Entwicklungen folgen. Hier ist die musikalische Erzählung fast filmisch – wie so oft, so Parmeggiani. „Mein Schreiben lässt sich von imaginären Szenen oder Träumen inspirieren“, erklärt der Keyboarder und zitiert URs Opener „Tergeste“ als Beispiel dafür, wie er einen seiner mentalen Filme mit realen Erfahrungen verbinden könnte. Benannt nach dem antiken Namen des Adriahafens, der heute als Triest bekannt ist, folgt das Stück einer Reihe von wechselnden Aussichtspunkten, beginnend auf dem Meer. „Es beschreibt die folgende Situation“, sagt Parmeggiani. „Der Nebel des Morgens wird dünner und offenbart dem Seemann das Profil einer unregelmäßigen Stadt. Als sich der Seemann der Stadt nähert, bleibt seine Unregelmäßigkeit bestehen, aber seine Gebäude zeigen die Details und hellen Farben monumentaler Fassaden. Als er aus dem Boot steigt, betritt der Mann enge und kurvige Gassen, die ihn nach oben führen. Er sucht nach einem Zentrum, einem Punkt, an dem alle Linien zusammenlaufen; aber er findet es nicht. Und bei dieser ziellosen Bergauffahrt kehrt er gelegentlich um, ohne seinen Weg erkennen zu können, und er wird von Schwindel gestört, wenn er die Meereswellen bewegt und schäumend von oben sieht.“ Dieses ozeanische Szenario, fügt er hinzu, ist rein imaginär – aber es spiegelt auch seine eigene erste Erfahrung von Triest wider, einer Stadt, die er sowohl schön als auch verwirrend fand. Die Zuhörer könnten die gleiche Reaktion auf die Musik von Accordo dei Contrari haben, und eine Möglichkeit, sich ihr zu nähern, könnte darin bestehen, für jedes Stück eigene fiktive Szenarien zu konstruieren. Parmeggiani stellt fest, dass seine Band zwar nie Soundtracks für Film oder Bühne komponiert hat, er aber oft über diese Art von Arbeit nachgedacht hat und sie „sehr anregend“ fand. Ein weiterer Schlüssel zu Ur- findet sich in den Strukturelementen, die Parmeggiani in seine Kompositionen einbaut. Er liebt es besonders, bestimmte Passagen – das „Secolo breve“ der neuen Platte wäre ein gutes Beispiel dafür – auf ein wiederholtes Keyboard-Ostinato zu stützen, etwas, das er sowohl als wohlüberlegtes Nicken in Richtung minimaler Komposition als auch als spielerische Ausarbeitung des Hardrock-Riffs beschreibt. Diese sich wiederholenden Passagen „dienen dazu, den Fokus des Hörers einzufangen“, sagt er. „Aber es gibt noch mehr. Auf „nur“ musikalischer Ebene sind es sich entwickelnde/entwickelnde Patterns, gewissermaßen obligatorische Kanäle, die einerseits die ganze Band zum Groove führen und andererseits dazu beitragen, die Struktur des gesamten Songs aufzubauen . Auf einer persönlicheren Ebene, d. h. in meiner Vorstellung, beschreiben sie eine Linie, die sich in Richtung und Farbe ändert, sich biegt, verlangsamt und beschleunigt, plötzlich stoppt, plötzlich wieder anfängt und eine andere Orientierung einnimmt, andere Linien überquert. Ein bisschen wie die Arabesken, die die arabischen Gebäude schmücken. Aber sie sind nicht nur dekorativ, sondern auch strukturell. Zusammen ergeben sie eine aufwendige, aber agile, fast fließende Struktur.“ Parmeggiani gibt zu, dass er als Bandleader und Solokomponist von Accordo dei Contrari gelegentlich „wie ein Tyrann handeln“ kann. „Ich habe die Teile jedes Instruments bereits im Kopf und gebe den anderen Jungs spezifische Anweisungen, sowohl was Melodie als auch Rhythmus angeht“, sagt er. „Sie sind sehr geduldig mit mir; Einmal, während der Proben, sagte mir Marco mit einem verärgerten und etwas vorwurfsvollen Tonfall: „Das sind Rhythmen, die nur du fühlst, Mann!“ Stefano ist überzeugt, dass ich bulgarische Vorfahren habe, wegen der Komplexität der Rhythmen, die ich mir vorstelle. Dennoch berücksichtige ich auch, was die anderen Jungs an persönlichen musikalischen Ausdruck geben können. Es gibt also nicht nur ungeschriebene Soli für bestimmte. Instrumente innerhalb eines Songs, aber manchmal auch improvisierte Abschnitte für die ganze Band, die in der geschriebenen Musik verkörpert sind.“ Tyrann oder nicht, Parmeggiani ist auch in seinem Lob großzügig. Er weist darauf hin, dass die relativ offenen Stücke von Maracas einen schönen Kontrapunkt zu seinem eigenen, dichter strukturierten Werk bieten, und sagt, dass Accordo dei Contrari's anfängliches Vorhaben über seine Heimat Italien hinaus gut getimt ist. „Die aktuelle Besetzung ist die beste Gruppe, mit der ich bisher zusammengearbeitet habe“, schwärmt er. „Accordo dei Contrari klingt jetzt zusammenhängender denn je und ist eine sehr solide Band.“ Der Beweis ist hier, auf Ur-. Hör zu und genieße!
Bewertungen

Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Kategorien
Boxset (11)
CDs-> (415)
  0-9 (2)
  A (36)
  B (29)
  C (48)
  D (17)
  E (14)
  F (18)
  G (15)
  H (3)
  I (8)
  J (1)
  K (7)
  L (17)
  M (30)
  N (9)
  O (16)
  P (25)
  Q
  R (33)
  S (38)
  T (36)
  U (2)
  V (5)
  Y (2)
  Z (4)
Books (9)
CD+DVD (12)
DVDs-> (18)
LPs-> (78)
DVD+Book (1)
Gadgets, T-shirts (1)
Hersteller
0 Waren
Informationen

Migliaia di altri titoli prog nel catalogo
Camelot Club Store

e SEGUITECI sulla nostra pagina FACEBOOK

Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB
Kontakt
Sprachen
English Italiano Espanol German
Währungen
Parse Time: 0.300s