24.00€

Jeanette Sollén - Ripe when yields to gentle pressure Lp transpa
[LP Gatefold]

Jeanette Sollén - Ripe when yields to gentle pressure Lp transpa
Meine ersten Aufnahmen waren auf einem alten Tonbandgerät in meinem Kinderzimmer. Ich verbrachte viel Zeit mit diese Maschine. Radio hören und die grünen und roten Tasten drücken, wenn mir etwas gefällt kam auf. Und ich schien viel gemocht zu haben. Ein Band, das ich noch habe, seit ich ungefähr 6 Jahre alt war, enthält ein eklektische Klangteppich mit Fragmenten aller Arten von Musik gefüllt. Und dann, in der Mitte von einigen Hit-Song, mein eigenes Singen und Chatten erscheint. Meine Faszination für die Maschine wuchs und ich fing bald an, Interviews mit Familie, Freunden, und Nachbarn. Sogar zufällige Leute, die auf den Straßen vorbeigehen. Ich habe auch angefangen, meine eigenen Songs aufzunehmen eine organisierte Art, auf separaten Kassetten mit der Aufschrift "Meine Lieder". Mit etwa 9 Jahren habe ich aufgenommen "Sterne im Weltraum". Ich erinnere mich sehr deutlich daran. Ich hatte die Texte auf Englisch geschrieben und die Aufnahme enthielt verschiedene Soundeffekte, die ich beim Singen hinzugefügt hatte, wie rhythmisch im Kies stampfend. Das erste Zeile ging: Der Weltraum ist eine große schwarze Welt, voller Feuer, nennen wir sie staaaaars - Sterne im Weltraum, im Weltraum, im Weltraum, im Weltraum ... Wenn ich auf diese Erinnerungen zurückblicke, kann ich mit Sicherheit sagen, dass sich nicht viel geändert hat. Die Medien mögen anders sein, aber das Aufnahmegerät ist immer noch mein Lieblingsspielzeug. Stimme und Umgebung Sounds sind immer noch mein Hauptmaterial. Und die menschliche Erfahrung in diesem faszinierenden, kommunizierenden Universum, ist immer noch mein Thema der Wahl. Es könnte sein, dass die Mystiker recht haben. Vielleicht werden wir tatsächlich beim Eintritt in diese Welt gefragt, welche Ursache wir sind bereit zu leben und letztendlich zu sterben. Welcher Ruf zum Abenteuer ist stark genug, um uns vom Himmel weg und wieder zurück zu einem Risiko zu ziehen Planet. Wenn ja, habe ich geantwortet: Kommunikation. Genauer gesagt, all die vielen gefalteten Formen der Kommunikation zwischen den verschiedenen Elementen, die in dieser seltsamen Welt existieren. Die Geräusche, Emotionen, Körperlichkeiten und Manifestationen. Und natürlich Musik. Dies ist eine der umfassendsten Formen der Kommunikation, die ich kenne, und die, auf die ich mich beziehe am natürlichsten und am meisten Freude. Ob die Mystiker Recht haben oder nicht, hier bin ich. Auf dieser Erde. In diesem Moment. Gewidmet in Kommunikation zu sein. Ich habe Musik, darstellende Künste, Literatur und Religion studiert. Ich habe in Bands gespielt, geschriebene Stücke für Chor, Eam, sogar Kammermusik, aber mein Hauptaugenmerk war zeitgenössische Musikdramen. Mit der Betonung auf der Musik. Selten wurde irgendeine existierende, konventionelle Sprache in meine Sprache einbezogen eigene Aufführungsarbeit. Ich lasse die Geräusche, die selbst erschienen, wortähnliche Elemente bilden. Auf diese Weise fühlte ich, dass die Rezeptoren der Kommunikation mehr blieben offen und kreativ und weniger auf die festen Kategorien beschränkt, die die Sprache generiert. Und das ist mir wichtig, da ich mich immer bemüht habe, meine Musik zu machen zugänglich, einladend und inklusive auf dieser Ebene. In meinen Arbeiten, die in Zusammenarbeit mit anderen entstanden sind, wurden konventionelle Sprachen häufiger verwendet. Es gibt spezifische Geschichten, die erzählt werden müssen manchmal. Das kann ich selbst am faszinierendsten finden, auch wenn meine Faszination für die Phänomene der Kommunikation selbst meine Verliebtheit zu sein scheint. Für mich ist das Aufnehmen Teil eines spielerischen Prozesses und nicht nur eine Möglichkeit, meine Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ich spiele, probe und improvisiere mit anderen; mit dem Material basteln; und dann endlich, fast immer live, aber mit elektronischen Elementen. Viele meiner musikalischen Projekte waren daher nie ernsthaft aufgezeichnet, wenn überhaupt, für den öffentlichen Verbrauch. Und von denen, die waren, wurde der Prozess selten von mir initiiert. Als solches hat das Material, das Dark Companion jetzt auf dieser Aufnahme präsentiert, mit Stücken und Arbeiten, die in den letzten 20 Jahren oder so entstanden sind, fast schon Spuren hinterlassen alle wurden von denen mit mehr Voraussicht als ich gefangen genommen. Ich schulde dir meine tiefste Dankbarkeit (Dark Companion). In den letzten Jahren habe ich nicht so viel Musik gemacht, da ich mich intensiv mit akademischen Studien beschäftigt habe, zusätzlich zu einem Kulturzentrum, das unterstützt hat die Rolle von Musik und anderen künstlerischen und soziokulturellen Ausdrucksformen in meiner lokalen Gemeinschaft. Max und Dark Companion haben mich sehr unterstützt und verstanden, dass die neue Musik, die in mir lebt, noch nicht die Zeit gefunden hat Raum, um sich in einer vorzeigbaren Weise zu materialisieren. In der Zwischenzeit haben sie diese Zusammenstellung vorgeschlagen. Was für ein Geschenk. Vielen Dank. Jeanette Sollén, September 2018 Wie so oft stolperte ich rein zufällig über Musik und Kunst von Jeanette. Zu dieser Zeit war ich nur Musikkritiker und Journalist. ich sofort kontaktierte sie und interviewte sie kurz danach für das italienische Magazin Rockerilla. Ich war sehr überrascht, dass niemand ihre großartige Musik veröffentlicht hat. Jeanette und ich trafen uns schließlich zum Abendessen bei uns und wir hatten einen wundervollen Abend, um uns auszutauschen. Sie gab mir ihre einzige selbst veröffentlichte CD als sowie viele unveröffentlichte Stücke, die etwa zwanzig Jahre Musik umfassen. Diese Stücke wurden hauptsächlich für Theaterstücke und Partituren geschrieben. Als ich anfing Dark Companion Records im Jahr 2015 beauftragte ich Jeanette, ein Album für unser Label zu schreiben. Während sie an diesem neuen Projekt arbeitet, Annie und ich hatte die Idee, einige ihrer vergangenen Werke in dieses Album zu integrieren. Ihre Musik erstaunt mich immer noch. Was für eine großartige musikalische Fähigkeit sie hat. In Jeanettes Musik ich höre viele Künstler, die sie von der bahnbrechenden Arbeit von Meredith Monk zu Minimalismus, postmoderner Klassik, Darmstädter Schule und progressive Rock. Ich hoffe, diese erste Veröffentlichung wird ihr das breitere Publikum bringen, das sie absolut verdient. Also ich hoffe, diese Platte wird dir das bringen die selbe Freude, wie ich fühle, wenn ich jene zeitweilig aussetzenden Stimmen des nördlichen Reichs, hyperkubistische visionäre Saxophone und überwucherte eisige Zithern höre, deren Der Klang bleibt noch in meinen Ohren. Max Marchini, Juni 2018
Bewertungen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Paul Roland - Grimmer Than Grimm  LP Gatefold
Paul Roland - Grimmer Than Grimm LP Gatefold
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Kategorien
Boxset (5)
CDs-> (275)
Books (7)
CD+DVD (7)
DVDs-> (16)
LPs-> (38)
  B (1)
  N (1)
  S (2)
  V (1)
  G (1)
  A (2)
  C (6)
  D
  L (3)
  M (3)
  O (8)
  P (1)
  E (6)
  T (2)
  W (1)
DVD+Book (1)
Gadgets, T-shirts (2)
Hersteller
0 Waren
Hersteller Info
andere Produkte
Sprachen
English Italiano Espanol German
Währungen
Parse Time: 0.176s